Aktuelles

21.Juli 2017: Was hat der Bad Uracher Schäferlauf mit                                             Weihnachtsbäumen zu tun?

An diesem Wochenende findet in Bad Urach wieder der traditionelle Schäferlauf statt: Ein Heimatfest mit vielen Attraktionen, bei dem die traditionelle Schäferei im Mittelpunkt steht. Während es beim Hüten der unterschiedlichen bei uns vorkommenden Schafrassen eben auch darauf ankommt, Schäden an Nadelgehölzen zu verhindern, gibt es eine Schafrasse, die sich rein kulinarisch nichts aus Tannen- und Fichtennadeln macht: Die "Shropies" werden sich nächsten Monat wieder auf den Weg in die ALBTANNE-Kultur machen und uns bei der naturnahen Pflege tatkräftig unterstützen.


10. Juli 2017: Vielfältiges Angebot für Wiederverkäufer

Nachdem sich nun viele Sorten in unserer Kultur prächtig entwickelt haben können wir auch Wiederverkäufern aus der Region ein passendes Angebot auch von seltenen Sorten unterbreiten: Vom Selberauszeichnen und Selberschlagen bis zum Vollservice incl. Ettikettierung durch uns und Lieferung durch uns ist alles möglich.

Richten Sie Ihre Anfrage an info@albtanne.de


20.Mai 2017: Ernte im Mai?

In diesen Tagen wurde in unserer ALBTANNE - Kultur geerntet. Was es damit auf sich hat wollen wir noch nicht verraten. Jedenfalls handelt es sich um die Zutaten zu einem Getränk, das  im Advent in der Kultur probiert werden kann.


19. Dezember 2016: Kostenlose Zufuhr am 20. Dezember

Wenn Sie Ihren Weihnachtsbaum am 19. oder 20. Dezember bei uns an der Festhalle Bad Urach kaufen, liefern wir ihn am 20. Dezember kostenfrei innerhalb Bad Urach mit allen Teilorten, Dettingen/Erms, Hülben, Grabenstetten, Römerstein und St. Johann aus


19.Dezember 2016: Kein Verkauf am 20.Dezember auf der Bleiche

Wegen kruzfristiger Erkrankung muss unser Verkaufsplatz beim Biolandhof Bleiche am Di. 20.Dezember leider geschlossen bleiben. Besuchen Sie uns statt dessen in der Zeit zwischen 09 und 16.30 Uhr bei der Festhalle Bad Urach, Neuffener Straße.


18.Dezember 2016: Nur noch 2 Tage Verkauf mit großer Auswahl

Wir haben noch bis Dienstag 20. Dezember eine große Auswahl an Weihnachtsbäumen aller Größen auf unserem Verkaufsplatz an der Festhalle Bad Urach täglich ab 09 Uhr


11. Dezember 2016: Selber Schlagen direkt in der Kultur

Zahlreiche Besucher folgten heute der Beschilder ung ab Fa. MAGURA in Hengen auf einem befestigten Feldweg zu unserer Kultur.

Während sich die Kinder in Matschhosen und Gummistiefeln darüber freuten, selbst mit der leihweise zur Verfügung gestellten Bügelsäge Hand anzulegen und sich ein eigenes Bäumchen auszusuchen, hatten die Großen die Qual der Wahl unter den vielen bereits gesägt präsentierten Weihnachtsbäumen verschiedener Sorten und Größen.

Mit einem kostenlosen Punsch oder Glühwein vom rustikalen Kessel am Dreibein über dem offenen Feuer könnten sich anschließend alle im schützenden Zelt aufwärem.

Am 4. Advent besteht noch einmal Gelegenheit zu diesem Erlebnistag für die ganze Familie.

 


10.Dezember 2016: Der Verkauf hat begonnen

Sowohl beim Biolandhof Bleiche wie auch an der Festhalle sind die ALBTANNE- Verkaufplätze eingerichtet:

 

Auf der Bleiche, dem Bionlandhof der BruderhausDiakonie finden Sie uns in diesem Jahr in Sichtweite der B 28 direkt neben der Weide der Lamas.

 

Unseren Verkaufsplatz an der Festhalle Bad Urach in der Neuffener Straße erkennen Sie am großen roten Banner "Cristbaum aus Baden-Württemberg".


11. November 2016: Der Winter gibt ein Stelldichein

Vorweihnachtliche Winterstimmung am Martinstag in der ALBTANNE-Kultur


15. Oktober 2016: Unsere Schafe gehen ins Winterquartier

Die Schafe haben nach erfolgreicher Arbeit in der ALBTANNE-Kultur die Schwäbische Alb wieder verlassen und verbringen den Winter im Ermstal bzw. im Tiefenbachtal.

Die verkaufsfähigen Bäume wurden ausgezeichnet und für die Ernte vorbereitet.

Auch haben sich die ersten Kunden ihren Traumbaum bereits gesichert, der Ihnen rechtzeitig zu Heilig Abend frei Haus geliefert wird.


12.August 2016 Endlich da: Fleisige Helfer im Einsatz

Von einem befreundeten Betrieb in Nürtingen können wir seit heute wieder einige "Shropies" als Saisonkräfte begrüßen. Nach ihrer Reise auf die Alb im Hänger genießen sie den großzügigen Auslauf und erfreuen sich an dem saftige Gras und dem frischen Klee, der zwischen unseren Weihnachtsbäumen wächst und uns einen zusätzlichen Mäheinsatz erspart.

 

Diese besondere Schafrasse stammt ursprünglich aus der englischen Grafschaft Shropshire und verschmäht im Gegensatz zu anderen Schafrassen jegliche Arten von Tannen- und Fichtennadeln.


25.Juli 2016: Erfreuliches Wachstum

Mit prächtigem Wachstum erfreuen uns in diesem Jahr unsere Bäume.

Von Späthfrostschäden wie in den vorangegangenen jahren verschont, haben sich vor allem Rotfichten, Schwarzkiefern und Gouglasien, aber auch Serbische Fichten, Küstentannen und Koreatannen zu mannshohen verkaufsfähigen Bäumen entwickelt.

Auch die ersten Blautannen, Coloradotannen und Nordmanntannen erreichen in diesem Jahr eine verkaufsfähige Größe.

 

Der feuchtwarme Sommer hat jedoch auch das Gras mächtig wachsen lassen, das wir ohne chemische Keule sondern mit Mulchgeräten und der Motorsense beseitigen. Auch  die Unterstützung der liebgewonnenen Shropshire-Schafen ist uns in diesem Jahr wieder sehr willkommen.

 

 

 

 


20.Juni 2016: Geliebte und weniger geliebte Tiere...

haben sich in unserer Kultur mittlerweile niedergelassen.

Während den schädlichen Schermäußen zum Glück neben verschiedenen Greifvögeln und Eulen auch der Iltis und der Fuchs zu Leibe rückt, führlen sich Waldameisen an einige Stämmchen sehr wohl.

Zu unserer Überraschung trafen wir bereits beim erstem Mäheinsatz Anfang Juni im dichten Gras auf einen Hasen mit seinen drei flauschigen Jungtieren, die zwischenzeitlich ihre Scheu abgelegt haben und die Kultur zu Ihrer Heimat erklärt haben. Jedenfalls zeigen sie keinerlei Interesse, das Gelände durch das geöffnete Gatter verlassen zu wollen.


01. Mai 2016...wenn das mal kein Glück bringt:

In de Spitzen einer unserer Douglastannen verfingen sich die Reste eines Luftballons mit einer Postkarte, die wenige Tage zuvor bei einer Hochzeitsfeier im Schwarzwald abgeschickt wurde. Natürlich haben wir die Postkarte an das Brautpaar zurückgeschickt und zu einem Besuch in unsere Christbaumkultur eingeladen.


20.12.2015 Ernte bei sommerlichen Temperaturen

Kleine Rotfichten, Blaufichten Küstentannen oder Schwarzkiefern mit Holzständern eignen sich hervorragend als Mitbringsel oder als zusätzliches Weihnachtsbäumchen fürs Kinderzimmer oder den Hauseingang. Auch die kleinste Singlewohnung läßt sich dadurch weihnachtlich schmücken. Dazu ein Bündel duftendes Douglasienreisig - und schon riecht es wunderbar zitronig. Beim großen Weihnachtsmarkt am Dienstag 22.12. auf der Bleiche in Bad Urach ist letzmalig Gelegenheit, so ein beliebtes Bäumchen zu ergattern.

 


19.12.2015 Die Südwestpresse über ALBTANNE und Fair Trees

Heute berichter die Südwestpresse über ALBTANNE und Fair Trees:

Georgische Zapfenpflücker haben einen gefährlichen Beruf. Ungesichert steigen sie in Baumwipfel, um wertvolles Saatgut zu ernten. Fair gehandelte Tannen sollen helfen, ihre Situation zu verbessern.

weiterlesen


12.12.2015 Weihnachtsfeier der Fa. Epflex

Eine Nordmanntanne nach Wahl von ALBTANNE gab es heute für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fa. Epflex anlässlich deren  Weihnachtsfeier in Dettingen / Erms. Dazu ein hervorragendes Catering der Metzgerei Wurz. Auch an musikalische Umrahmung und den Besuch des Nikolaus hat das aufmerksame Orgateam gedacht. Die winterlicher Stimmung wurde durch ein stimmungsvolles Abendrot bei herbstlichen Temperaturen ersetzt.


12.12.2015: Verkaufsstart bei der Festhalle Bad Urach

Mit frisch geschlagenen Bäumen verschiedener Sorten aus der Region startet ALBTANNE nun auch der Verkauf beim traditionellen Christbaumverkaufsplatz bei der Festhalle.


11.12.2015: Verkaufsstart bei der Bleiche Bad Urach

Mit Glühwein und Weihnachtsgebäck startet ALBTANNE heute den Verkauf.

Erstmals in der Region: Fair gehandelte Weihnachtsbäume von Fair Tree


05.12.2015: Die Ernte beginnt

Heute wurden die die ersten Bäume in unserem Partnerbetrieb im Schwäbischen Wald gefällt. Neben Nordmanntannen traten auch einige Coloradotannen, Serbische Fichten, Koreatannen und Blaufichten die Reise nach Bad Urach an. Eine der beiden großen und außergewohnlich schönen Schwarzkiefern durfte noch am selben Tag ein Wohnzimmer in Bad Urach schmücken.


Sonderwünsche

Sie benötigen einen besonders großen und repräsentativ wirkenden Christbaum? Fragen Sie bei uns an. Über unsere Partnerbetriebe in der Region können wir auch Bäume besonderer Größe liefern.

Auch wenn Sie besonders repräsentative Bäume zum Advent für Ausstellung, Büro Ladengeschäft oder Außenbereich benötigen, sind wir der richtige Ansprechpartner. Bei Bestellung bis 21. November 2015 garantieren wir eine Lieferung am 27. oder 28. November 2015, rechtzeitig vor dem 1. Advent.